Ist das Trend oder kann das weg?

Verfasst von Felicia Ullrich am 02. February 2019

In unserem Video Workshop habe ich gelernt,Dass Boomerrang Fotos einer neuer Fototrend bei Instagram oder Facebook sind. Kennen Sie nicht? Meines Erachtens haben Sie da auch nichts verpasst. Boomerang Fotos sind so eine Art „Wackel Dackel“ für Fotos. Ein kurzes Video, welches eine Bewegungsfolge immer und immer wieder zeigt. Also so aufredend sind sich wiederholende Bildfolgen nun wirklich nicht.

Auch wenn ich finde, dass das zu den Dingen gehört für die gilt: „kann man, muss man aber nicht“, habe ich es direkt ausprobiert. Denn ich bin chronisch neugierig und habe immer das Gefühl, ich könnte etwas verpassen. Ganz schlimm ist es bei Trends. Vielleicht weil ich in meiner Jugend (und wenn ich ehrlich bin bis heute nicht) nie zu den Trendsettern gehörte. Daher höre oder lese ich von vermeintlichen neuen Trends, habe ich erst immer das Gefühl, ich bin nicht auf der Höhe der Zeit. Dann mache ich auch sehr gerne mal mein Umfeld kurzeitig ein klein wenig verrückt. Erfreulicher Weise steuert nach erster kurzer Euphorie mein Verstand gegen und lässt mich das ganze dann sehr realistisch betrachten.

Schon oft genug hat sich herausgestellt, dass nicht alles, was zum Trend geredet oder geschrieben wird, auch wirklich einer ist. Noch vor 5 Jahren konnte man in jedem HR-Blog lesen, dass Facebook-Karriereseiten die Zukunft des Recruitings sind und nur ganz verstaubte Mittelständler wie wir nicht auf diesen Zug aufspringen. Heute wissen wir es besser. Genau genommen wussten wir es damals schon besser, weil wir einfach die gefragt haben, die es betrifft: die junge Generation. Das war sozusagen die Geburtsstunde der Studie „Azubi-Recruiting Trends“. Das Ergebnis war eindeutig. Facebook hatte für die Zielgruppe mit Berufsorientierung nichts zu tun und was ihr zu unseriös und zu persönlich.

Aber wehe, das hat man damals laut gesagt. Oder man hat einen Workshop oder Vortrag angeboten, in dessen Beschreibung das Wort Facebook nicht vorkam. Dann konnte man gleich einpacken. Dabei hatten wir die Fakten und Zahlen und die anderen nur eine Meinung

In Zeiten, in den technologische Entwicklungen extrem schnell voranschreiten und jedes halbe Jahr eine neue Social Media Applikation in ist, wird es immer schwer zu unterscheiden, was ist „nur“ ein Trend und was ist ein wirklich wichtiger technologischer Fortschritt? Es macht wenig Sinn jedem Trend hinterher zu laufen. Im Gegenteil, wenn wir Großen (Alten klingt irgendwie nicht nett) meinen alles das machen zu müssen, was bei der Jugend trendy ist, dann ist das eher peinlich. Umgekehrt sollte man wirklich wichtige technische Entwicklungen und Neuerungen ja auch nicht verschlafen. Denn genauso gefährlich wie jedem Trend hinterher zu laufen ist es, wenn man jede Neuerung kategorisch ablehnt.

Das ist ein Grund, warum wir mit unserer Studie „Azubi-Recruiting Trends“ jedes Jahr den Trends in Ausbildung und im Azubi-Recruting auf die Spur gehen. Damit Sie Fakten habe, wissen was Ihre Zielgruppe wirklich will und sich von vermeintlichen Trends nicht verrückt machen lassen.

Sie können übrigens mitmachen. Jetzt und noch bis März 2019 unter www.testsysteme.de/studie.

Und wenn Sie das mit dem Boomerang Bildern doch mal ausprobieren möchten, laden Sie sich einfach die kostenlose Boomerang App von Instragram herunter. Denn auch hier gilt: Versuch macht klug.

Felicia Ullrich

Als zertifizierte Trainerin beschäftige ich mich seit 15 Jahren intensiv mit den Themen Azubi-Marketing und Azubi-Recruiting und verlege jährlich die Studie „Azubi-Recruiting Trends“.

Newsletter

Bleiben Sie informiert:


Abonnieren Sie hier unser monatliches Update.